Plagiatsvorwürfe entkräften
Wissenschaftlichen Ruf schützen

Mehr erfahren

Berufswünsche verwirklichen 

Mit der Studienplatzklage zum Studienplatz

Mehr erfahren

Prüfungen erfolgreich anfechten

Erfahren Sie mehr zu unseren Leistungen im Prüfungsrecht

Mehr erfahren

Schulplatz für Ihr Kind

Erfahren Sie mehr zu unseren Leistungen im Schulrecht

Mehr erfahren

Wir helfen Ihnen dabei, zu Ihrem Recht zu kommen.

Als mittelständische, bundesweit tätige Kanzlei sind wir auf ausgewählte Bereiche des Öffentlichen Rechts spezialisiert. Besondere und ausgewiesene Kompetenz besitzen wir in allen Bereichen des Bildungsrechts sowie des Öffentlichen Dienstrechts, namentlich dem Schulrecht, dem Hochschulrecht, dem Hochschulzulassungsrecht (Studienplatzklagen), dem Prüfungsrecht und dem akademischen Berufsrecht einschließlich des ärztlichen Berufsrechts und des Beamtenrechts.

Rechtsanwälte der Kanzlei Birnbaum & Partner

Das sagen unsere Mandanten über Birnbaum & Partner

Machen Sie sich ein Bild davon, was wir leisten.
Feedback ist uns wichtig und über positive Rückmeldungen von zufriedenen Mandantinnen und Mandanten freuen wir uns sehr! Auf anwalt.de werden wir regelmäßig äußerst positiv bewertet und auch wenn diese Bewertungen nur einen kleinen Ausschnitt unserer Tätigkeit widerspiegeln, sind Sie doch Ausdruck der hohen Beratungszufriedenheit unserer Mandanten.

Vorträge & Seminare

Erhahren Sie hier mehr zu unseren aktuellen Veranstaltungen
08.07.2017 - RWTH Aachen
Referent: Rechtsanwalt Dr. Philipp Verenkotte
21.02.2018 - RWTH Aachen
Referent: Rechtsanwalt Dr. Philipp Verenkotte
23.02.2018 - Köln Hotel Mondial
Rechtsanwalt Prof. Dr. Christian Birnbaum
Alle Seminare

RAin Comans erwirkt die Aufhebung des Widerspruchsbescheids über die Bewertung einer Modulprüfung

25.05.2018 - Schulrecht
Die Modulprüfung bestand aus einer mündlichen Prüfung und einer schriftlichen Ausarbeitung (Hausarbeit). Die Ausarbeitung der schriftlichen Arbeit sollte in digitaler und in gedruckter Form vorgelegt werden. Letztendlich wurde die Hausarbeit nach „vorheriger Absprache“, die zwischen den Beteiligten streitig war, nur in digitaler Form an den Lehrstuhl verschickt. Die Datei konnte nicht geöffnet werden, weil sie beschädigt war. Die schriftliche Ausarbeitung wurde mit der Note 5,0 bewertet. Nach erfolglosem Widerspruch gegen die Bewertung der schriftlichen Ausarbeitung wurde Klage erhoben. Dem Kläger gelang der Nachweis, dass er eine unbeschädigte Datei versendet hatte und davon ausgehen durfte, dass die schriftliche Ausarbeitung in seinem… Weiterlesen

Ärztliche Basisprüfung an der RWTH als rechtswidrig aufgehoben

06.04.2018 - Prüfungsrecht
Am 5.4.2018 erhielten wir Mitteilung, dass die Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule in Aachen einen Bescheid über das endgültige Nichtbestehen der Ärztlichen Basisprüfung aus formellen Gründen aufgehoben hat. Die Aufhebung erfolgt wegen der von der Universität eingeräumten Fehlerhaftigkeit des Prüfungsverfahrens. Anspruchsvolle Prüfungsanfechtung Der von uns vertretene Mandant hatte diese Prüfung, die als besonders anspruchsvoll gilt, in mehreren Versuchen im mündlich-praktischen Prüfungsteil nicht bestanden. Der rechtliche Angriff gegen das Nichtbestehen der Ärztlichen Basisprüfung in Aachen ist eine besondere Herausforderung, weil diese Prüfung als standardisierte Prüfung besonders wenig fehleranfällig ist. Zudem ist das Verfahren in den letzten Jahren, insbesondere auch durch unser Büro, häufig… Weiterlesen

960 Ablehnungen an Kölner Gesamtschulen

09.03.2018 - Schulrecht
Reihenweise Eltern können für Ihr Kind in Köln keinen Schulplatz an Ihrer Wunschschule erhalten. Wie der Kölner Stadtanzeiger mitteilte, wurden noch nie zuvor so viele Schüler an Kölner Gesamtschulen abgelehnt. Häufig geschehen indes im Rahmen der Schulplatzvergabe Verfahrensfehler. In einem solchen Fall ist eine Schulaufnahme Ihres Kindes noch möglich. Sprechen Sie uns an – gerne suchen wir für Sie nach möglichen Vergabefehlern, damit ihr Kind noch einen Schulplatz an seiner Wunschschule erhält.  … Weiterlesen

Neue Prüfungsversuche für Mandanten an der RWTH Aachen

07.02.2018 - Prüfungsrecht
In einem Widerspruchsverfahren gegen die RWTH konnte Herr RA Dr. Verenkotte für unseren Mandanten, einem Studenten im Masterstudiengang Produktionstechnik, einen neuen schriftlichen und – falls erforderlich – einen neuen mündlichen Prüfungsversuch erstreiten. Wir konnten die Rechtmäßigkeit des Prüfungsverfahrens infrage stellen, da sich sowohl hinsichtlich der Prüferbestellung als auch der Aufgabenauswahl in der Klausur im Antwort-Wahl-Verfahren („multiple choice“) Versäumnisse der Hochschule aufzeigen ließen. Weiterlesen
Birnbaum & Partner Rechtsanwälte
Hohenstaufenring 29-37
50674 Köln
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen