Neue Prüfungsversuche für Mandanten an der RWTH Aachen

07.02.2018 - Prüfungsrecht

In einem Widerspruchsverfahren gegen die RWTH konnte Herr RA Dr. Verenkotte für unseren Mandanten, einem Studenten im Masterstudiengang Produktionstechnik, einen neuen schriftlichen und – falls erforderlich – einen neuen mündlichen Prüfungsversuch erstreiten. Wir konnten die Rechtmäßigkeit des Prüfungsverfahrens infrage stellen, da sich sowohl hinsichtlich der Prüferbestellung als auch der Aufgabenauswahl in der Klausur im Antwort-Wahl-Verfahren („multiple choice“) Versäumnisse der Hochschule aufzeigen ließen.

← Zurück
Birnbaum & Partner Rechtsanwälte
Hohenstaufenring 29-37
50674 Köln
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen